Ohne Noten beurteilen

In ihrer Rede fasst Désirée Nater zusammen, warum sie am Kinderspital Zürich das Standortgespräch revolutioniert haben: 

Dialog auf Augenhöhe, weg vom bisherigen Monolog der Vorgesetzten hin zum Dialog zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden. Denn Dialog bedeutet Wertschätzung. 

Wie sie dies konkret umgesetzt haben, erklärt sie in ihrem Artikel "Standortgespräch am Kinderspital".


Über Désirée Nater

Désirée Nater ist seit 10 Jahren als HR Bereichsleiterin im Kinderspital Zürich tätig. In dieser Funktion betreut sie rund 450 Mitarbeitende aus verschiedenen Berufsgruppen und unterschiedlichen Hierarchiestufen. 

Neben dem Tagesgeschäft schlägt ihr Herz dafür, das HR vom Kinderspital Zürich zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen weiterzuentwickeln. Und manchmal sind sie dabei gerne etwas mutig und frech. Dass die Mitarbeitendenbeurteilungen auch in der heutigen Zeit noch mit Noten geschehen, stört Désirée Nater schon lange. Und auch bei diesem Thema ist sie zusammen mit dem HR-Team mutig und frech: Sie schaffen die Benotung ab.


SPOT ON organisiert die DisruptHR Events in Zürich.

Contact_DesireeNater

Désirée Nater

HR Bereichsleiterin beim Kinderspital Zürich

LinkedIn-logo
Vernetze dich mit Désirée Nater
DisruptHR